Danksagung

Diese Homepage konnte nur durch die Unterstützung vieler Menschen entstehen, die mir tatkräftig zu Seite standen. Dabei möchte ich mich vor allem bei meinem Bruder, Erik Falke, und meiner Mama, Silke Falke, bedanken. Beide haben zahlreiche Stunden in dieses Projekt investiert.
Erik hat die Website für mich programmiert und mir außerdem viele nützliche Anregungen für Layout und Interface gegeben. Zudem durfte ich ihn praktisch zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Fragen löchern und habe auch immer schnell eine Antwort bekommen. Vielen Dank, Erik!
Meiner Mama gilt mein besonderer Dank, weil sie mit mir sämtliche Gebärdensprachfilmchen aufgenommen, Korrektur gelesen und sich viel um die Bildersuche gekümmert hat. Herzlichen Dank dafür, Mama!
Weiterhin möchte ich Karla Fink meinen Dank aussprechen. Sie hat mit ihren tollen künstlerischen Fähigkeiten die Handform-Zeichnungen angefertigt, die ihr hier findet.
Zudem möchte ich meinem Papa, Jost Falke, dafür danken, dass er mir geholfen hat, eine Art Leinwand aufzubauen und mir die Arbeit abgenommen hat, die Gebärdensprachfilmchen alle zu verkleinern und ihnen den Ton zu entziehen. Auch meine Eltern durfte ich jederzeit mit Fragen überhäufen.
Meiner Schwägerin, Monique Argus, möchte ich dafür danken, dass Sie mir mit ihren LaTeX-Kenntnissen, gemeinsam mit Erik, geholfen hat, meine Layout-Vorstellungen für die pdf-Dateien zu realisieren.
Außerdem möchte ich meiner Freundin und Kommilitonin, Josephine Meinhardt, danken. Sie hat den DGS-Teil des Buches auf die fachliche Richtigkeit hin noch einmal überprüft.
Auch meiner hochgradig schwerhörigen Freundin und Kommilitonin, Olga Rogachevskaya, die die Deutsche Gebärdensprache fließend beherrscht, möchte ich für ihre hilfreichen Antworten auf meine Fragen zur DGS-Grammatik danken.
Zudem möchte ich auch meinen tauben Dozenten, Patricia Barbeito Rey-Geißler, Andreas Costrau, Peter Schick, Bengt Förster, Sabine Fries und Thomas Geißler, dafür danken, dass sie mich ihre Sprache und Kultur gelehrt haben. Wer die Gelegenheit hat, bei einem von ihnen einen DGS-Kurs zu besuchen, der sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.
Des Weiteren bedanke ich mich bei Prof. Dr. Klaus-B. Günther und Dipl.-Päd. Sylvia Wolff. Was ich in ihren Lehrveranstaltungen lernen konnte, floss in diese Homepage ein, vor allem was die Themen der Pädagogischen Audiologie, der Pädagogik im Allgemeinen und der Geschichte betrifft.
Mein Dank gilt außerdem allen, die so lieb waren, für mich Bilder herauszusuchen und sie mir zur Verfügung zu stellen: meinen Eltern, Erik und Monique, Josephine, Andreas Köszegi, Onno Tjarks, Jonas und Susanne Trumpold, Maria und Christian Straube, Luis Walther, Marcus Müller und Sabine Fink.
Vielen herzlichen Dank an euch alle!